Graz 2011 – Stimmen aus aller Welt und Voices mittendrin

Graz 2011 – Stimmen aus aller Welt und Voices mittendrin


Von 8. bis 13. Juli 2011 erkundete Voices die Grazer Bühnenlandschaft. Inmitten von  120 Chören aus aller Welt genossen wir das internationale Flair bei den ersten World Choir Championships. Sowohl musikalisch als auch gesellschaftlich profitierte Voices von diesem unvergesslichen Erlebnis.

 

Österr. Nationaljugendchor auf dem Football-Feld

Für das Eröffnungskonzert der World Choir Championships 2011 formierte Voices gemeinsam mit den Landesjugendchören aus Oberösterreich, Wien, Tirol und der Steiermark den „Österreichischen Nationaljugendchor“. Beim gemeinsamen Proben und Feiern knüpften die Voicler österreichweit musikalische Kontakte. Zeitgleich fand in Graz die Football-Weltmeisterschaft statt, was uns einen außergewöhnlichen Auftritt bescherte: Mitten auf dem Spielfeld der UPC-Arena stimmte der gesamte Nationaljugendchor „City Of My Heart“ an – die Hymne der World Choir Championships 2011.

 

Die Voicler beweisen Sportgeist

Wie sportlich die Voicler selbst sind, zeigten unsere Jungs im ersten Landesjugendchöre-Fußballmatch gegen Wien.  Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Ihr Sportsgeist verhalf unseren Burschen zu einem 1:0 Sieg. Trotz sportlicher Meisterleistungen durfte unsere stimmliche Performance nicht zu kurz kommen. In Einzelproben brachte uns Oskar auf Vordermann. Das bewährte sich beim Galakonzert mit den Wienern, den Tirolern und einem sehr sympathischen schwedischen Chor. In unserer Freizeit hatten wir weitere Gelegenheiten die kulturelle Vielfalt der Chormeisterschaften zu entdecken: Bei Galakonzerten oder kurzen Einblicken ins Wertungssingen wurden wir Zeugen von russischem Charme, südafrikanischem Temperament, chinesischer Präzision oder traditioneller, bulgarischer Stimmgewalt.

 

Auch für unser Wohl sorgte Oskar bestens: Voices logierte in einem traumhaften Hotel, startete mit einem stärkenden Frühstücksbuffet in jeden Tag und genoss Grazer Köstlichkeiten in gemütlichen Gastgärten. Als wir nach sechs Tagen wieder in Richtung Vorarlberg aufbrachen, waren sich alle Voicler einig: „Nach den World Choir Championships 2011 sind wir um zahlreiche musikalische Erfahrungen reicher.“

Voices auf einen Blick

Kommentar absenden